Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Hauptnavigation

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

 

Das EIIW führt neben Eigenprojekten Forschungsprojekte für Stiftungen, Regierungen, internationale Organisationen und NGOs sowie Unternehmen durch. Dabei hat das EIIW mit zahlreichen Forschungspartnern kooperiert; in der Regel werden die Forschungsergebnisse durch Publikationen einer breiten Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Eine Auswahl unserer Partner:

- AICGS/The Johns Hopkins University, Washington DC

- ARC-Sys, Wien

- CASE research center, Warschau

- Russian Academy of Sciences, Moskau

- Higher School of Economics, Moskau

- Institute for World Economics, Budapest

- Center for European Studies at Chulalongkorn University Bangkok

- Center for European Studies at the University of Birmingham

- Leontief Center, St. Petersburg

- MERIT an der University of Maastricht

Aktuelles

  • Gerechtigkeit, Europa, Vernetzte Soziale Marktwirtschaft
    Zwischenruf zu den Bundestagswahlen Prof. Dr. Winfried Böttcher Prof. Dr. Paul J.J. Welfens[mehr]
  • "Wie geht es mit dem Brexit weiter?"
    Artikel im Zeitgespräch des Wirtschaftsdienstes.[mehr]
  • econPolicy Paper Nr. 4 veröffentlicht: Internationale Wirtschaftspolitik, Europäischer Fortschritt und Soziale Balance: Optionen für eine rationale Reformagenda
    Technoglobalisierung wichtig, mehr Innovationsförderung; Mehrwertsteuersenkung in Deutschland...[mehr]
  • Neue Publikation: Special Issue Journal International Economics and Economic Policy
    Im Juli 2017 erscheint das neue Special Issue des Journals International Economics and Economic...[mehr]
  • Pressemitteilung: Vorzeitige Wahlen in Großbritannien – im Schatten des BREXIT
      Großbritannien nach Parlamentswahl vor politischer und ökonomischer Schwächung ...[mehr]