Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Hauptnavigation

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

16.02.17 11:08

Artikel zu "Brexit aus Versehen" in der Rheinischen Post/15.02.2017

Von Martin Kessler

Brexit: Jahrhundert-Irrtum mit gigantischen Folgen

Mit der Monografie "Brexit aus Versehen" ist dem Wuppertaler Wirtschaftswissenschaftler Paul Welfens ein großer Wurf gelungen. Mit dem Seziermesser eines Chirurgen analysiert der Inhaber des Jean-Monnet-Lehrstuhls für Europäische Wirtschaftsintegration die Gründe, die zu der seiner Ansicht nach verheerenden Volksabstimmung der Briten geführt hat, aus der Europäischen Union (EU) auszusteigen. Von Martin Kessler

Hier geht's zum Artikel

Aktuelles

  • Delaying Brexit Would Be Bad, OK?
    Artikel im Handelsblatt Global[mehr]
  • Pressemitteilung: Jamaika in Berlin: Komplizierte Regierungsbildung, BREXIT-Verlängerung: Nein
    Jamaika in BerlinKomplizierte RegierungsbildungBREXIT Verlängerung: Nein Download als PDF[mehr]
  • Florenz-Rede von Premier May als Befreiungsschlag im Geiste Macchiavellis
    In der Stadt der Renaissance spricht May, Chefin eines Kabinetts mit einem lügenden Außenminister,...[mehr]
  • Gerechtigkeit, Europa, Vernetzte Soziale Marktwirtschaft
    Zwischenruf zu den Bundestagswahlen Prof. Dr. Winfried Böttcher Prof. Dr. Paul J.J. Welfens[mehr]
  • "Wie geht es mit dem Brexit weiter?"
    Artikel im Zeitgespräch des Wirtschaftsdienstes.[mehr]