Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Hauptnavigation

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

11.04.19 Pressemitteilung: BREXIT - ernste Probleme danach

2. BREXIT-Verlängerung, ernste Probleme für Europa drohen; zudem drohen EU-Asean-Konflikte durch neue Rivalität EU-UK; Multilateralismus-Schwächung als Gefahr Download Pressemitteilung als PDF[mehr]


28.03.19 Pressemitteilung: Vorschlag für die Überwindung des BREXIT-Chaos

UK sollte rasch Nachwahlen zur Europa-Wahl durchführen, nur dann kann großzügig Artikel-50-Verlängerung für UK erfolgen  Denkbar, dass 2. EU-Referendum plus Neuwahlen in UK stattfinden Download Pressemitteilung als PDF[mehr]


20.03.19 EIIW Newsletter 2018

Content: Editorial by Prof. Welfens: New Research and UN Policy PerspectivesBrexit Monitor UpdatePublication 2018EIIW Vita IndicatorConferences & Workshop ParticipationsUN Expert Group Meeting - ProgrammeDeutsche Bank...[mehr]


18.03.19 New BREXIT SPECIAL ISSUE International Economics and Economic Policy

A new BREXIT-related SPECIAL ISSUE of the journal International Economics and Economic Policy has been published in March 2019! Institutional Changes and Economic Dynamics of International Capital Markets in the Context of...[mehr]


12.03.19 Special Issue

Im März 2019 erscheint das neue Special Issue des Journals International Economics and Economic Policy von Springer. Der Titel ist Institutional Changes and Economic Dynamics of International Capital Markets in the Context of...[mehr]


07.02.19 Pressemitteilung: Heils Grundrente übersieht ökonomisches 1x1

Der Bundesarbeitsminister Heil hat in einem Positionspapier vorgeschlagen, Zuschläge von bis zu 447€ pro Monat für Arbeitnehmer mit mindestens 35 Erwerbs- bzw. Pflichtjahren zu gewähren: diese müssen in Beschäftigung,...[mehr]


Aktuelles

  • Prof. Welfens in Princeton
    Paul Welfens was in Princeton University, US, in April to present his book An Accidental BREXIT and...[mehr]
  • Pressemitteilung: BREXIT - ernste Probleme danach
    2. BREXIT-Verlängerung, ernste Probleme für Europa drohen; zudem drohen EU-Asean-Konflikte durch...[mehr]
  • Pressemitteilung: Vorschlag für die Überwindung des BREXIT-Chaos
    UK sollte rasch Nachwahlen zur Europa-Wahl durchführen, nur dann kann großzügig...[mehr]
  • EIIW Newsletter 2018
    Content: Editorial by Prof. Welfens: New Research and UN Policy PerspectivesBrexit Monitor...[mehr]
  • New BREXIT SPECIAL ISSUE International Economics and Economic Policy
    A new BREXIT-related SPECIAL ISSUE of the journal International Economics and Economic Policy has...[mehr]