Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Hauptnavigation

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

02.12.16 Pressemitteilung: Der Westen in der Krise – Einbildungshandeln und Politik

Einbildungsgefahren, US-Aufschwung, Probleme in USA, UK, Deutschland[mehr]


30.11.16 Buchpräsentation, BREXIT aus Versehen 25.11.2016

YT: https://youtu.be/cvLyld-CqKU[mehr]


30.11.16 Buchpräsentation, BREXIT aus Versehen

English Paper im BREXIT Forum, Video zur Buchpräsentation[mehr]


07.10.16 Neue Publikation: Brexit aus Versehen

Im November 2016 erscheint das neue Buch von Professor Welfens bei Springer Gabler: Brexit aus Versehen: Europäische Union zwischen Desintegration und neuer EU[mehr]


08.09.16 Pressemitteilung: TTIP und Entwicklungsländer

Transatlantisches Freihandelsabkommen TTIP und Entwicklungsländer CETA-Abkommen sehr gutTTIP noch zu verbessern Download als PDF.[mehr]


08.09.16 Pressemitteilung: Südgipfel in Athen

Südgipfel in Athen mit Agenda Flüchtlinge, Krisendruck, Brexit EU-Südgipfel mit enger Länderauswahl, Eurozone nach Brexit verstärkt unter Druck, Deutschland gefordert Download als PDF.[mehr]


30.06.16 Pressemitteilung

BREXIT-Unfall europäisch gesehen[mehr]


08.06.16 Denkschrift zur NRW-Stagnationslage

Nordrhein-Westfalens neue Wirtschaftskrise? Wachstums-Schlusslicht oder Innovationspionier[mehr]


02.05.16 Pressemitteilung des BMBF

Diskussionspapier zeigt positive Effekte von TTIP auf [mehr]


04.04.16 Neue Pressemitteilung

Neues Europa 2020[mehr]


Aktuelles

  • Prof. Welfens in Princeton
    Paul Welfens was in Princeton University, US, in April to present his book An Accidental BREXIT and...[mehr]
  • Pressemitteilung: BREXIT - ernste Probleme danach
    2. BREXIT-Verlängerung, ernste Probleme für Europa drohen; zudem drohen EU-Asean-Konflikte durch...[mehr]
  • Pressemitteilung: Vorschlag für die Überwindung des BREXIT-Chaos
    UK sollte rasch Nachwahlen zur Europa-Wahl durchführen, nur dann kann großzügig...[mehr]
  • EIIW Newsletter 2018
    Content: Editorial by Prof. Welfens: New Research and UN Policy PerspectivesBrexit Monitor...[mehr]
  • New BREXIT SPECIAL ISSUE International Economics and Economic Policy
    A new BREXIT-related SPECIAL ISSUE of the journal International Economics and Economic Policy has...[mehr]