Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen (EIIW)

 

European Institute for International Economic Relations

 

Hauptnavigation

Kontakt

Europäisches Institut für Internationale Wirtschaftsbeziehungen
Rainer-Gruenter-Str. 21
D-42119 Wuppertal

Tel: +49-(0)202-439 1371
Fax: +49-(0)202-439 1377
Mobil: +49-(0)174-702 0924

welfens(at)eiiw.uni-wuppertal.de

Seiteninhalt

13.07.18 "Sustainability of Regional Integration in the EU and ASEAN: Weakening Multilateralisms?"

International Conference in Bangkok, July 9-10, 2018[mehr]


06.06.18 Vortrag Prof. Welfens beim DIW/BMF

Perspektiven einer künftigen EU-Sozialpolitik: Schwerpunkte, Instrumente, Zuständigkeiten, Konflikte Vortrag beim Bundesministerium der Finanzen, 23. April 2018 Workshop: Finanz- und Sozialpolitik - Ein Spannungsfeld im...[mehr]


25.04.18 New Publication by Prof. Welfens and Mr. Baier in the International Journal of Financial Studies

BREXIT and Foreign Direct Investment: Key Issues and New Empirical Findings Paul J. J. Welfens  and Fabian J. Baier (This article belongs to the Special Issue Impact of Brexit on Financial Markets) To read the full...[mehr]


05.04.18 Pressemitteilung: Ein Jahr vor BREXIT: Downing Street mit Risikopolitik

 26.03.2019 UK-BREXIT wahrscheinlich Finanzmarktrisiken für Deutschland bzw. EU28 hoch  Wirtschaftspolitik mit Arbeitslücke  36 Mio. Versicherungskontrakte gefährdet Download als PDF[mehr]


11.12.17 Article in the UCL Brexit Blog

An Accidental Brexit: a Disorderly Referendum and Illusions of a ‘Global Britain’[mehr]


05.12.17 Slides of book presentation on Dec. 6/7 in London & The True Cost of Brexit analysis

Book Presentation in London An Accidental BREXITNew EU and Transatlantic Economic PerspectivesPresented at University College London, European InstituteDecember 6, 2017 (and Dec. 7, Fleet Street, London)Presentation...[mehr]


21.11.17 Pressemitteilung: BREXIT-Kosten: 16% des Pro-Kopf-Einkommens in UK, 1,5% in Deutschland

• Tabelle mit allen Kosten bzw. Vorteilen von BREXIT UK • 16% Verlust des Pro-Kopf-Einkommens in UK durch BREXIT • bei Deutschland etwa 1,5% • Unabhängig vom BREXIT sind umfassende EU-Reformen nötig, sonst zerfällt die EU...[mehr]


18.10.17 Delaying Brexit Would Be Bad, OK?

Artikel im Handelsblatt Global[mehr]


25.09.17 Pressemitteilung: Jamaika in Berlin: Komplizierte Regierungsbildung, BREXIT-Verlängerung: Nein

Jamaika in BerlinKomplizierte RegierungsbildungBREXIT Verlängerung: Nein Download als PDF[mehr]


Aktuelles

  • Prof. Welfens in Princeton
    Paul Welfens was in Princeton University, US, in April to present his book An Accidental BREXIT and...[mehr]
  • Pressemitteilung: BREXIT - ernste Probleme danach
    2. BREXIT-Verlängerung, ernste Probleme für Europa drohen; zudem drohen EU-Asean-Konflikte durch...[mehr]
  • Pressemitteilung: Vorschlag für die Überwindung des BREXIT-Chaos
    UK sollte rasch Nachwahlen zur Europa-Wahl durchführen, nur dann kann großzügig...[mehr]
  • EIIW Newsletter 2018
    Content: Editorial by Prof. Welfens: New Research and UN Policy PerspectivesBrexit Monitor...[mehr]
  • New BREXIT SPECIAL ISSUE International Economics and Economic Policy
    A new BREXIT-related SPECIAL ISSUE of the journal International Economics and Economic Policy has...[mehr]